Bestattungskosten im Überblick

Bei einem Sterbefall sind grundsätzlich eine ganze Reihe von Faktoren zu berücksichtigen, die es praktisch unmöglich machen, im Vorfeld und ohne Detailkenntnisse eine genaue Kostenangabe über eine zu erwartende Bestattungskostenrechnung zu machen.

Es spielt eine entscheidende Rolle, ob man eine Erd-, Feuer- oder Seebestattung durchführen möchte, ob ein Grab vorhanden ist oder ein neues angelegt werden muss, ob man zum Beispiel eine Zeitungsanzeige oder Trauerkarten/Sterbebilder haben möchte oder nicht.

Die Kosten einer Bestattung umfassen normalerweise 3 Gebiete:

  1. Lieferungen und Leistungen des Bestatters: der Sarg, die Sarginnenausstattung, die Erledigung der Formalitäten, das Ankleiden und Einbetten des Verstorbenen, die Mitarbeiter für die Abholung und Überführung des Verstorbenen, das Sonderkraftfahrzeug- Bestattungswagen, der Trauerdruck, die Dekoration der Friedhofshalle etc.
  2. Die von den Hinterbliebenen gewünschten Fremdleistungen: z.B. Blumen, Zeitungsanzeigen, Musikwünsche, Trauerredner etc.
  3. Die amtlichen Gebühren: z. B. Bestattungsgebühren / Grabgebühren (der Gemeinde/Stadt des Beisetzungsortes), des Arztes der Leichenschau, Standesamtskosten, kirchliche Gebühren, Kremationskosten etc.

Erst die Summe aller auf den drei Gebieten erbrachten Lieferungen und Leistungen ergibt eine Endsumme, die in der Regel erst nach Kenntnis aller Gegebenheiten und Wünsche der Angehörigen berechnet werden können.

Weil diese Kosten so schwer vorauszusagen sind und von so vielen Faktoren abhängen, stehen wir Ihnen selbstverständlich für detaillierte und auf die jeweilige Situation zugeschnittene Beratung gerne zur Verfügung.

© 2018 Bestattungen Vogel Hadamar